Marienheiligtum von Marija Bistrica

Marija Bistrica ist der bekannteste kroatische Wallfahrtsort, der jährlich mehr als 800.000 Pilger aus der ganzen Welt anzieht.

Die Kirche der Heiligen Jungfrau Maria, die mit ihrer Größe dominiert, hat große Bedeutung für die Umgebung.

Sehenswürdigkeiten von Marija Bistrica:

  • Basilika von Maria
  • Kirche heilige Aloysius Stepinac
  • Kalvarienberg
  • Karmeliterkloster
  • Kapelle St. Rok in Podgrade
  • Kapelle Unserer Lieben Frau auf Vinski Vrh
  • Skulptur Park
  • Galerie Hudek
  • Die Fresken

Die Geschichte verbindet mit der Statue der Muttergottes zahlreiche wunderbare Heilungen und rund um die Kirche sind Hunderte von Marmorplatten zu sehen, auf denen die Dankworte geschnitzt sind als ein lebendiges Zeugnis von der Bedeutung und Macht der Mutter Gottes.

Die Statue der Muttergottes stammt aus dem 15. Jahrhundert. Beim Betreten von Marija Bistirca ist es unmöglich die göttliche Energie, die mehr als 800.000 Pilger pro Jahr anzieht, nicht zu fühlen.

Die turbulente Geschichte der türkischen Eroberung zwang die damaligen Kirchenführer von Bistrica die Statue der Muttergottes zu bewahren und sie von den „Patienten von Bosporus“ – wie die osmanischen Krieger unter Menschen genannt wurden – zu verstecken. Die Statue wurde schließlich in der Kirche der Jungfrau Maria im späten 17. Jahrhundert positioniert und seitdem begannen die Wunder, die evidentiert und sorgfältig untersucht werden.

Marija Bistrica ist 30 km von Krapinske Toplice entfernt.